Glasveredler / Glasveredlerin

Anerkannt durch die Verordnung vom 27. April 2004 (BGBL. I S. 661)

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Arbeitsgebiete

Glasveredler und Glasveredlerinnen arbeiten in den Bereichen Flachglasschliff, Flächenveredelung, Gravur, Hohlglasschliff, Glasmalerei, Kunstverglasung und Glasbau. Sie führen ihre Tätigkeiten in Werkstätten, an und in Gebäuden sowie an anderen Objekten aus.

Glasveredler und Glasveredlerinnen planen und koordinieren ihre Arbeiten allein und im Team und führen sie auf der Grundlage von technischen Unterlagen, Entwürfen und Arbeitsaufträgen, kundenorientiert aus. Sie nutzen dabei Informations- und Kommunikationssysteme und führen Maßnahmen zum Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz durch. Sie kontrollieren und beurteilen ihre Arbeiten, dokumentieren sie und führen qualitätssichernde Maßnahmen durch.

Berufliche Fähigkeiten

  • be- und verarbeiten Glas, Glaserzeugnisse und glasähnliche Stoffe durch Sägen, Bohren, Schleifen und Polieren,
  • veredeln Glas und Glaserzeugnisse mit chemischen und mechanischen Techniken,
  • fertigen Zeichnungen an und erstellen Entwürfe,
  • entwerfen Ornamente und Dekore sowie Schriften und Monogramme,
  • fertigen komplexe Glasgestaltungen an,
  • nehmen Aufmaße und erstellen Arbeitsunterlagen,
  • handhaben Werkzeuge, Geräte und Maschinen.


Quelle: www.bibb.de